Klimakrise als Fluchtursache

Laut Oxfam (1) müssen jährlich mehr als 20 Millionen Menschen aufgrund der Folgen des Klimawandels fliehen. Die Weltbank (2) rechnet damit, dass im Jahr 2050 über 140 Millionen Menschen zu Klimaflüchtigen werden könnten. Vor allem Dürren und das Ansteigen des Meeresspiegels, aber auch Starkregenereignisse, Tornados und Waldbrände zerstören Land und Heim. Die Zusammenhänge sind dabei vielfältig, eine Grafik der Welthungerhilfe gibt einen groben Überblick:

Unsere Lebensweise bringt den Klimawandel mit hervor und zahlreiche Regionen in der Welt leiden unter den Auswirkungen. In Madagaskar hat es zum Beispiel seit drei Jahren nicht mehr geregnet, unzählige Menschen sind dort vom Hungertod bedroht (3). Doch Klimaflüchtige gibt es auch bei uns in Deutschland, unter anderem im Ahrtal haben in diesem Jahr viele Menschen ihr Heim verloren und können dort zum Teil auch nicht mehr zurückkehren.

Families for Future, Seebrücke Fürth, Fridays for Future und das Sozialforum Fürth setzen sich dafür ein, vor diesem Hintergrund Klima- und Umweltschutz in einem wesentlich umfänglicheren Maße zur Orientierung unseres gesellschaftlichen Handelns zu machen: politisch, wirtschaftlich und im Alltag dürfen diese Folgen unserer bequemen Lebensweise nicht mehr hingenommen werden!

Am Freitag, den 3.12.21 um 16 Uhr versammeln wir uns am Dreiherrenbrunnen in Fürth (Schwabacherstraße/Ecke Mathildenstraße) und informieren über die Zusammenhänge. Ein Schwerpunkt wird es auch sein, Geldspenden für Flüchtige zu sammeln (Seebrücke). Das Sozialforum Fürth wird über die Zusammenhänge von Klimawandel und Armut aufklären und Firdays for Fuutre Fürth tragen eine künstlerische Auseinandersetzung mit „Klimaflucht“ bei.

Das Demo-Thema ist für Kinder oft ganz besonders schwer zu ertragen. Wir haben uns ein kleines Programm mit Mitmachspielen und Geschichten ausgedacht, um neben den Reden eine kindgerechte Annäherung anzubieten.

 

 

(1) https://www.oxfam.de/presse/pressemitteilungen/2019-12-02-klimakrise-zwingt-jaehrlich-20-millionen-menschen-flucht

(2) https://www.worldbank.org/en/news/feature/2018/03/19/meet-the-human-faces-of-climate-migration

(3) https://www.welthungerhilfe.de/presse/pressemitteilungen/2021/madagaskar-nothilfe-duerre/