Erste Hilfe

Samstag, 22.10.22 // 11 Uhr Vormittag // Dreiherrenbrunnen (Schwabacherstraße Ecke Mathildenstraße) in Fürth

Die Folgen des Klimawandels sind in den Medien allgegenwärtig. Für Fürth ist es absehbar, dass vor allem lokale Starkregenereignisse und Extremhitzeereignisse mittelfristig zu erwarten sind. Auch Stürme und Waldbrände sind nicht unwahrscheinlich. Families for Future wollen gemeinsam mit der Stadt Fürth darauf aufmerksam machen, wie sich alle Fürther Bürger:innen darauf vorbereiten können.Hierzu organisieren wir Erste-Hilfe-Kurse im öffentlichen Raum. Sie können einfach vorbei schauen und zugucken oder auch richtig interaktiv daran teilnehmen. Infotafeln informieren darüber hinaus über individuelle vorbereitende Maßnahmen für den Katastrophenfall.

Zum Kurs

Der Kurzkurs dauert in etwa eine Stunde, findet im öffentlichen Raum unter freiem Himmel statt und behandelt neben allgemeinen Erste-Hilfe-Themen auch Fragen, wie man mit Menschen, die einen möglichen Hitzschlag oder solchen, die man aus dem Wasser gezogen hat, umgeht. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wir freuen uns aber, wenn uns Menschen, die vorhaben zu kommen, im Vorfeld Bescheid geben (Mail an: info@families4future.net).

Eine Teilnahmebestätigung ist bei durchgehender Teilnahme möglich!

Kursleitung

Es freut uns sehr, die erfahrene Instruktorin Christine Zelnhöfer als Kursleiterin gewonnen zu haben. Sie hat langjährige Erfahrungen in der Durchführung von Erste-Hilfe-Kursen und ist beim Bayerischen Roten Kreuz und hier bei der Wasserwacht tätig. Frau Zelnhöfer ist Ausbilderin für Rettungsschwimmen beim BRK-Kreisverband Fürth Stadt und 1. Vorstandsvorsitzende bei der Wasserwacht Großhabersdorf.

Weiterführende Informationen

Allgemeine Informationen zur Vorbereitung für den Katastrophenfall gibt es vom zuständigen Bundesamt.

 

Diese Veranstaltung findet als Kooperationsveranstaltung zwischen Families for Future, der Stadt Fürth, dem Bayerischen Roten Kreuz Fürth und der Gesundheitsregion Plus Stadt Fürth statt.