Bundesweiter Klimastreik

01.03.24 // 16:00 // Dreiherrenbrunnen (Schwabacher Straße)

Dass das Pariser Klimaabkommen bisher leider nur auf dem Papier existiert,, zeigten die vergangenen 12 Monate, die so warm waren, dass zum ersten Mal die 1,5 Grad-Marke als global überschritten gelten muss. Und immer noch verlaufen sich Lösungsansätze im viel zu klein Gedachten.

Weg vom Aufschieben, Aufweichen, Absagen, Rausreden und gegeneinander Ausspielen!

Wir brauchen JETZT gerechten Klimaschutz. Wir müssen JETZT handeln, um Krisen nachhaltig entgegenzuwirken.

Am ersten März werden wir gemeinsam für Klimaschutz, für eine allen zugängliche klimafreundliche Mobilität, für Gerechtigkeit und eine lebenswerte Zukunft demonstrieren!

Vertreter:innen der jungen Generationen werden ihre Sichtweise auf die Entwicklungen in Redebeiträgen thematisieren: Darunter ein*e Vertreter*in der Fridays for Future Fürth und Nele, eine engagierte Schülerin der Klima-AG des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums aus Oberasbach.

Lorenz Hartung von Ver.di Fürth wird darauf eingehen, weshalb Maßnahmen für soziale Gerechtigkeit und gegen die Klimakrise zusammen gedacht werden müssen.

Johanna vom ADFC wird die Radvolution vorstellen, die Forderungen für eine zukunftorientierte Verkehrspolitik beinhaltet, denn Straßenraum heißt in Deutschland vor allem Autoraum. Dabei muss für eine Verkehrswende das Fahrrad ins Zentrum der Verkehrspolitik rücken und wir brauchen mehr Platz, mehr Sicherheit für uns und unsere Kinder im öffentlichen Raum.

Bea Graef-Sondershaus von den Families for Future wird uns die großen Visionen für eine Klimawende vor Augen führen, die nötig sind, um der Krise angemessen zu begegnen, denn es geht hier nicht um die Anzahl der aufgestellten Insektenhotels, sondern um Kehrtwenden!

Mit dabei ist außerdem die Ortsgruppe des VCD und musikalisch begleiten wird uns wieder der wunderbare Joschko.

Wir freuen uns, mit euch zahlreich, bunt und laut durch die Straßen zu ziehen!

#WirFahrenZusammen